Deutsch
Twitter Google+ Youtube Patreon

2011

Würzige Hühnchenbrustwürfel Auf Arabischem Safran-Cashewreis (Deutsch)

| Comments

Würzige Hühnchenbrustwürfel auf Safran-Cashewreis

Hallo Kochfans!

Diese Woche habe ich ein leckeres, schnelles Rezept mit arabischem Einschlag für euch gekocht. Der Reis alleine ist schon eine Sünde Wert und lässt sich mit sehr vielen Gerichten kombinieren. Gerade die Kombination aus Süß, Salzig und Knackig macht sie zu einem Highlight auf dem Esstisch. 

Dazu serviere ich würzig marinierte Hühnchenbrustwürfel, die viel einfacher nicht mehr zu zaubern sind. Hier etwas falsch zu machen ist quasi unmöglich (ok, anbrennen oder versalzen könnte man es noch), selbst wenn die Kinder neben einem stehen und jetzt sofort etwas essen wollen.

Seht selbst:


2012

Avgolemono Suppe (Deutsch)

| Comments

Avgolemono Suppe

 Hallo Kochfans!

Avgolemono. Schon der Name klingt etwas aussergewöhnlich. Und so ist es wenig verwunderlich, dass auch die Zubereitung etwas besonderes ist.

Avgolemono, frei übersetzt “Ei-Zitrone”, ist eine Art von griechischen Gerichten, die alle auf einer Mischung von Ei, Zitronensaft und Brühe basieren. Sie werden z.B. als Sauce zu gefüllten Weinblättern serviert, oder (wie in unserem Fall) als Suppe mit Reis und Fleischstücken.

Diese Zubereitungsart ist übrigens auch in anderen mediterranen Ländern unter anderen Namen bekannt.


Lachs Mit Dijon-Dill Kruste (Deutsch)

| Comments

Lachs mit Dijon-Dill Kruste

Lachs mit Dijon-Dill Kruste

Hallo Kochfans!

Fisch ist ein seltener Gast in meiner Küche. Und das nicht nur, weil die meisten Fischsorten heute überfischt sind, sondern weil ich nicht unbedingt ein Fischfan bin (was viele Leute überrascht, wenn sie hören wo ich geboren bin).

Diese Woche ist es aber mal wieder soweit und ich stelle euch ein kleines, schnelles Fischrezept vor:

Lachs mit Dijon-Dill Kruste, einem Zitronen-Kräuter Dip und Buttermais.

Durch die Kruste ist der Fisch im Ofen relativ geschützt, gleichzeitig wird ein Teil des Aromas an den Fisch abgegeben, sodass nicht nur die Kruste gut schmeckt sondern auch der Fisch ein zartes Senf-Dill Aroma hat.


2013

Hühnchen Mit Zucchini Und Feta (Deutsch)

| Comments

Hühnchen mit Zucchini und Feta

Hühnchen mit Zucchini und Feta

 Hallo Kochfans!

Diese Woche widmen wir uns mal wieder einem schönen, sehr gesunden und gemüselastigen Gericht. Der besondere Clou an diesem gericht ist, dass zum einen die Zitronenscheiben dem Gemüse (und dem Hühnchen) eine runde, leicht saure Note verleihen. Zum anderen benötigen wir keinerlei zusätzliche Flüssigkeit. Alles gart im eigenen Saft.

Geschützt durch das Gemüse bleiben so auch die Hühnchenbrustfilets wunderbar saftig.

Mein Fazit:

Ein Gericht zum reinlegen. Wunderbar saftiges Fleisch, viel tolles Gemüse. Alles schön rund und aromatisch. Und die Zitronenscheiben geben dem ganzen noch so einen kleinen Kick.

P.S: Leider hatte ich irgendwelche Sound Probleme, die auch erst beim Schnitt aufgefallen sind. Tut mir Leid :(


Hühnchen Piccata (Deutsch)

| Comments

Hühnchen Piccata

Hühnchen Piccata

Hallo Kochfans!

Kleine, schnelle und (meistens) gesunde Rezepte: Das ist die Essenz von Casual Kitchen. Und so ist auch unser heutiges Gericht aus der italienischen Küche ein wunderbares Beispiel, wie man mit wenigen (aber guten!) Zutaten in kürzester Zeit etwas leckeres und vorzeigbares zaubern kann.

Piccata ist ein italienisches Gericht, welches üblicherweise aus dünn geklopften Kalbsschnitzeln zubereitet wird. Mittlerweile existieren aber auch Gerichte mit anderen Fleischsorten so wie unsere Hühnchen Piccata.

Die Beilagen variieren von Risotto über Linguine (ital. Bandnudeln) bis hin zu diversen Salaten. Deshalb möchte ich euch auch ausdrücklich ermutigen, aus diesem Gericht eure ganz eigene Kreation zu machen. Erlaubt ist, was euch schmeckt!!! 


2014

Indischer Limetten-Linsen Reis (Deutsch)

| Comments

Indischer Limetten-Linsen Reis

Indischer Limetten-Linsen Reis

Hallo Kochfans!

Nach längerer Abstinenz habe ich endlich wieder ein neues Rezept für euch. Diese Woche ist das ein tolles Rezept zur Resteverwertung. Das Grundrezept ist denkbar einfach und verlangt Zutaten, die ich meistens im haus habe: Reis, gelbe Linsen, Knoblauch, Limetten/Zitronen, Senfsamen und Kurkuma. Das besondere daran ist, das die Linsen nicht gekocht sondern lediglich gebraten werden. Dadurch behalten sie weitestgehend ihre Konsistenz und geben diesem Gericht einen schönen crunch.

Als Reis empfehle ich Natur-, Roten- oder Wild-Reis, da dieser einen kräftigen Eigengeschmack hat. Grundsätzlich ist aber auch Basmati- oder anderer Langkorn-Reis geeignet, was eben gerade im Haus oder vom Vortag übrig ist. Den Reis braucht man im übrigen nicht vollständig zu garen, da er ja in der Pfanne noch einmal gegart wird.

Was das Gemüse angeht, ist erlaubt was schmeckt (und gerade in der Saison ist). Hier einige Vorschläge (alles von mir getestet): Zucchini, Tomaten, Pilze, Kürbis, Kohlrabi, Möhren, Mais, Brokkoli, Blumenkohl, Rote Beete, uvm.

Ihr seht, das Gericht ist sehr flexibel. Grundsätzlich könnte man sogar Fleisch (vorgekocht) mit unter Mengen, aber dies ist überhaupt nicht notwenig. Das Gericht ist ein wunderbares Beispiel für die Vielfalt der vegetarischen Küche.
Ich kann euch sagen, dass dieses Gericht, gerade aufgrund seiner Einfachheit und Flexibilität, zu meinem Lieblingsgericht geworden ist.