Deutsch
Twitter Google+ Youtube Patreon

2010

2011

Schupfnudelpfanne (Deutsch)

| Comments

Schupfnudelpfanne

Hallo Kochfans.

Wieder ist eine Woche vorbei und es ist höchste Zeit für das nächste tolle, leckere und schnelle Rezept. Dieses mal ist es eine Schupfnudelpfanne.

Schupfnudeln sind kleine, fingerförmige Nudeln aus Kartoffelteig, die vor allem im Süddeutschen und Österreichischen Raum bekannt sind. Am beliebtesten ist dabei “Schupfnudeln mit Sauerkraut”.

Ich jedoch bevorzuge das heutige Rezept, weil es sehr gesund ist und dazu noch ultra schnell geht. Und nicht zuletzt ist es ein prima Resteessen.

Alles weitere nach der Pause. Ihr kennt das ja schon ;)


Saftiges Rührei Mit Grünem Spargel (Deutsch)

| Comments

Saftiges Rührei mit grünem Spargel

Saftiges Rührei mit grünem Spargel

Hallo Kochfans!

Es ist Spargelzeit, und daher habe ich mich diese Woche um den zu unrecht wenig verwendeten grünen Spargel kümmern.

Grüner Spargel ist nicht etwa der Spargel, der an das Sonnenlicht gekommen ist sondern eine eigene Sorte. Was ihn besonders auszeichnet ist neben der Farbe ein besonders kräftiger Geschmack (im Gegensatz zum eher feinen Geschmack des weißen Spargels) der in allen gebratenen Gerichten besonders gut zur Geltung kommt.

Daneben ist es relativ leicht zuzubereiten, er muss normalerweise nicht geschält werden und kann einfach in der Pfanne gedünstet (oder roh) gegessen werden.

Das heutige Rezept zeichnet sich darin aus, das doch eher langweilige Rührei mit dem Spargel, Speck, ein paar Gewürzen und etwas getrockneten Tomaten etwas aufzupeppen ohne den Aufwand und die Kosten erheblich zu erhöhen.


Schnelles Curry Mit Rinderfilet Und Nudeln (Deutsch)

| Comments

Schnelles Curry mit Rinderfilet und Nudeln

Hallo Kochfans!

Ich war mal wieder am Bodensee, und so konnte ich nicht nach Hause fahren, ohne bei meinem Lieblings-Asia-Shop wieder eine ordentliche Portion Thai-Curry Paste mitzunehmen.

Mit ein wenig Gemüse, Nudeln oder Reis und (wenn man möchte) etwas Fleisch lässt sich damit innerhalb weniger Minuten ein super leckeres Curry-Gericht zaubern.  Ich liebe die fruchtige Schärfe von Thai-Currys. Nicht ZU scharf, nicht nur Feuer, sondern ein fein abgestimmtes Zusammenspiel von vielen guten Zutaten.

Wer möchte, kann sich das Curry auch selbst herstellen. Im Kühlschrank hält es dann ein paar Tage, im Gefrierschrank auch ein paar Monate. Und dabei bleibt es immer noch besser als industrielle Fertigpaste aus der Tüte. Das Rezept erhaltet ihr auf Anfrage bei mir, die Zutaten bekommt man in den besser sortierten Asia-Läden oder mit etwas Glück auf Bestellung beim Gemüsehändler.