Deutsch
Twitter Google+ Youtube Patreon

2010

2011

Sauer-scharfe Suppe (Deutsch)

| Comments

Sauer-scharfe Suppe

Hallo Kochfans!

Gerade “die” Chinesische Küche ist in Europa sehr beliebt. Sie zeichnet sich durch unglaubliche Kreativität und unglaubliche Vielseitigkeit aus. Schon alleine ob der schieren größe dieses landes fällt es schwer eine chinesische Küche zu definieren. Es sind viel mehr viele verschiedene regionale Küchen. 

Unser heutiges Rezept ist allerdings eines, was sich in vielen chinesischen Restaurants auf der Welt findet und bei den doch etwas anderen Geschmäckern der westlichen Welt sehr gut ankommt:

Sauer-scharfe Suppe

Diese Suppe ist eine in Sichuan und Peking beliebte Bauernsuppe. Sie wird in China klassisch mit Hühner- oder Entenblut zubereitet, was aber außerhalb Chinas nur sehr selten in die Suppe kommt.


Gemüse Chow Mein (Deutsch)

| Comments

Gemüse Chow Mein

Hallo Kochfans!

 Pilze sind etwas ganz wunderbares und dieses Gericht hat gleich mehrere Sorten davon. Neben den klassischen Champignons sind Shitake und Austernpilze verkocht.  Dazu gibt es chinesische Eiernudeln und ein paar geröstete Sesamsamen. Et voilà. Ein perfektes Herbst/Winter Rezept.


2012

Gebackene Eier Mit Brokkoli Und Pilzen (Deutsch)

| Comments

Gebackene Eier mit Brokkoli und Pilzen

Gebackene Eier mit Brokkoli und Pilzen

Hallo Kochfans!

 Vegetarische Gerichte müssen weder langweilig noch aufwändig sein.  Und schon gar nicht teuer.

Unser heutiges Gericht ist ein gutes Argument dafür. Bestehend aus nur 4 Zutaten und ein paar Gewürzen, braucht man weder ein großer Koch zu sein noch besonders viel zeit zu haben.

Alles klein schneiden, ab in die Schüssel. Käse darüber, Ei obendrauf. Und dann ab in den Ofen. Fertig!

Und das beste daran ist, dass das ganze auch noch ziemlich günstig ist. Kostenpunkt: ca 1-2€ pro Portion (je nach Größe). Das passt in jedes noch so kleine Budget.  

Weiterer Pluspunkt: Eigentlich ein ausgewogenes Gericht. Gemüse, d.h. Vitamine, Eiweiss und eine kleine Menge Fett (durch den Käse und das Olivenöl). 

Tipp:

Das ganze kann man mit so ziemlich jedem Gemüse kochen! Einfach kaufen was gerade Saison hat und einem schmeckt.


2013

Paprikahühnchen Stroganoff (Deutsch)

| Comments

Paprikahühnchen Stroganoff

Paprikahühnchen Stroganoff

Hallo Kochfans!

Was kann ich euch zu unserem heutigen Gericht interessantes erzählen???

Es ist ein österreichisch/ungarisches Rezept. Es ist sicherlich nicht fettfrei (aber Fett ist ja gesund, wenn man es nicht damit übertreibt). Und es ist total einfach zu kochen.

Das Gericht nennt sich Paprikahühnchen Stroganoff (oder Paprikash Chicken Stroganoff) und besteht eigentlich nur aus ein paar wenigen Zutaten: Leckerem Hühnchenfleisch, tollen Pilzen, etwas Tomatenmark, Zwiebeln und Knoblauch. Und natürlich einer ordentlichen Menge Paprikapulver, sonst wäre der Name ja auch falsch ;)

Tipp:

Ich habe Reis dazu gekocht. Das Gericht kann aber auch gut mit anderen Beilagen gegessen werden. Etwa Nudeln.


Steak Kebabs Mit Zucchini-Parmesan Chips (Deutsch)

| Comments

Steak Kebabs mit Zucchini-Parmesan Chips

Steak Kebabs mit Zucchini-Parmesan Chips

Hallo Kochfans!

Kebabs, oder Fleischspieße, sind ein schneller Weg um Gemüse und Fleisch auf dem Grill zuzubereiten. Die Zutaten werden meist vorher in einer Marinade eingelegt, um sie auf der einen Seite vor der Hitze zu schützen und den Zutaten auf der anderen Seite noch ein wenig zusätzliches Aroma zu verleihen.

Dazu backen wir heute ganz schnelle Zucchini-Parmesan Chips, die sich als Beilage zu vielen anderen Gerichten eignen, nicht nur zu unseren Steak Kebabs.

Tipp:

Dazu passt sehr gut ein schöner, mediterraner Salat oder ein Tzatziki.


2014

Hackfleisch-Kraut Pfanne (Deutsch)

| Comments

Hackfleisch-Kraut Pfanne

Hackfleisch-Kraut Pfanne

Hallo Kochfans!

Unser heutiges Rezept ist sowohl extrem einfach als auch raffiniert. Es war so gut, dass ich es gleich noch ein zweites mal gekocht habe. Eigentlich besteht das ganze Rezept nur aus wenigen Zutaten:

Hackfleisch, Reis, Pilze, Zwiebeln, etwas Brühe und natürlich der Weisskohl.

Klingt nicht gerade spannend. Trotzdem ist das Ergebnis wirklich überraschend gut. Ob es an der ungewöhnlichen Verarbeitung des Weisskohls lag (der ja meistens eher kalt gegessen wird) oder schlicht am Hackfleisch kann ich gar nicht sagen. Es ist auf jeden Fall schnell gekocht, günstig im Einkauf und hat ein vielschichtiges Aroma.

Und das beste: Man benötigt nur einen grossen Topf für das ganze. Typische Studentenküche eben!

Tip:

Ich habe für das Rezept Kokosöl zum Braten genommen. Ich würde euch dingend empfehlen dies ebenfalls zu tun! Das leichte Kokos Aroma gibt dem Rezept noch eine besondere Note, ohne die anderen Aromen zu sehr zu überdecken.

Kokosöl bekommt man übrigens in vielen Naturkost-/Bioläden (z.B. Alnatura) und auch im dm.

Tip 2:

Am besten schmeckt das Rezept mit Naturreis. Dieser muss zwar etwas länger kochen, schmeckt dafür leicht nussig und ist gesünder.

Tip 3:

Das Rezept schmeckt auch gut mit Lammhackfleisch. Einfach mal ein bisschen experimentieren!