Deutsch
Twitter Google+ Youtube Patreon

2015

“Bibimbap - Ein Koreanisches Restegericht” (Deutsch)

| Comments

“Bibimbap”

“Bibimbap”

Hallo Kochfans!

Bibimbap. Schon der Name klingt außergewöhnlich.
Wie ihr sicherlich gemerkt habt, bin ich ein großer Fan von Rezepten, die man im weitesten Sinne als “Resteverwertung” bezeichnen könnte. Also Rezepte, die aus den Lebensmitteln die man bereits im Haus hat (oder z.B. Reste von Vortrag) etwas schnelles und leckeres zaubern. Diese Art von Gerichten zeichnet aus, dass sie meistens auf einer Basis basieren, die immer zur Verfügung steht, etwa Ei oder Reis, und dann mit quasi beliebigen weiteren Zutaten kombiniert werden können. Dadurch entstehen quasi jedes mal einzigartige Gerichte, die immer etwas anders schmecken. Ein Beispiel für ein solches Gericht ist etwa die italienische Frittata. Oder eben Bibimbap, die Koreanische Variante.

Bibimbap bedeutet eigentlich nur “gemischter Reis” und Reis ist auch immer die Basis. Der Reis wird in einer schweren Pfanne, oder auch einem steinernen Topf, angebraten und dann mit gekochtem Gemüse, Fleisch, Fisch und Saucen (wie etwa Chili- oder Bohnenpaste) ergänzt. Zum Schluss kommt dann noch ein rohes Ei über das ganze und wird mit den anderen Zutaten gemeinsam gedämpft.

Das Rezept sollte also bitte als Empfehlung angesehen werden! Nutzt was euch schmeckt und was gerade im Kühlschrank ist.

Natürlich könnt ihr das ganze auch vegetarisch gestalten!