English
Twitter Google+ Youtube Patreon

Steak Kebabs Mit Zucchini-Parmesan Chips

| Comments

Steak Kebabs mit Zucchini-Parmesan Chips

Steak Kebabs mit Zucchini-Parmesan Chips

Hallo Kochfans!

Kebabs, oder Fleischspieße, sind ein schneller Weg um Gemüse und Fleisch auf dem Grill zuzubereiten. Die Zutaten werden meist vorher in einer Marinade eingelegt, um sie auf der einen Seite vor der Hitze zu schützen und den Zutaten auf der anderen Seite noch ein wenig zusätzliches Aroma zu verleihen.

Dazu backen wir heute ganz schnelle Zucchini-Parmesan Chips, die sich als Beilage zu vielen anderen Gerichten eignen, nicht nur zu unseren Steak Kebabs.

Tipp:

Dazu passt sehr gut ein schöner, mediterraner Salat oder ein Tzatziki.


Speck, Tomaten Und Gebratener Mais Salat

| Comments

Speck, Tomaten und gebratener Mais Salat

Speck, Tomaten und gebratener Mais Salat

Hallo Kochfans!

Diese Woche hatte ich mal wieder Lust auf einen richtig schönen Salat mit einem saftigen Steak. Auch wenn das Wetter noch nicht so ganz nach Sommer aussieht, man soll ja die Hoffnung nie aufgeben. Und so ist dieser Salat ein kleines Stückchen Sommer, selbst wenn man ihn (wie ich) nur in der Küche zaubert und nicht draussen auf dem Grill.

Der Salat selber besteht aus zwei Komponenten: einem schnellen Tomatensalat mit Thymian, und dem im Speck gebratenen Mais. Und natürlich den knusprigen Speck nicht vergessen!!!

Ein schönes Steak dazu und fertig ist ein leckeres und schnelles Sommergericht.

Tipp:

Man kann sehr gut noch etwas grünen Salat (z.B. Batavia oder Ruccola) dazu geben. Dann hat das ganze noch ein ganz klein wenig mehr Volumen und man balanciert gleichzeitig den leicht fettigen Mais etwas aus.


Hühnchen Piccata

| Comments

Hühnchen Piccata

Hühnchen Piccata

Hallo Kochfans!

Kleine, schnelle und (meistens) gesunde Rezepte: Das ist die Essenz von Casual Kitchen. Und so ist auch unser heutiges Gericht aus der italienischen Küche ein wunderbares Beispiel, wie man mit wenigen (aber guten!) Zutaten in kürzester Zeit etwas leckeres und vorzeigbares zaubern kann.

Piccata ist ein italienisches Gericht, welches üblicherweise aus dünn geklopften Kalbsschnitzeln zubereitet wird. Mittlerweile existieren aber auch Gerichte mit anderen Fleischsorten so wie unsere Hühnchen Piccata.

Die Beilagen variieren von Risotto über Linguine (ital. Bandnudeln) bis hin zu diversen Salaten. Deshalb möchte ich euch auch ausdrücklich ermutigen, aus diesem Gericht eure ganz eigene Kreation zu machen. Erlaubt ist, was euch schmeckt!!! 


Lachs in Der Folie Gebacken

| Comments

Lachs in der Folie gebacken

Lachs in der Folie gebacken

Hallo Kochfans!

Der Sommer ist ja nicht mehr weit und damit gibt es auch wieder frische Tomaten. Wenn man dann Abends den Grill angeheizt hat, möchte man aber nicht immer nur Fleisch essen. Manchmal wäre auch ein schönes Stück Fisch ganz toll. Nur bleibt dann die Frage, wie man seinen Lieblingsfisch auf den Grill bekommt ohne dass er verbrennt oder austrocknet.

Unser heutiges Gericht eignet sich nicht nur für den heimischen Backofen, sondern kann auch gut auf dem Grill zubereitet werden. Der Lachs ist schön geschützt durch die Alufolie, die Tomatensalsa liefert nicht nur tolles Aroma sondern etwas Flüssigkeit. Das Alupäckchen einfach für ein einige Zeit auf den Grill legen (Deckel drauf, wenn man kann) und fertig ist ein abwechslungsreiches Fischgericht.


Paprikahühnchen Stroganoff

| Comments

Paprikahühnchen Stroganoff

Paprikahühnchen Stroganoff

Hallo Kochfans!

Was kann ich euch zu unserem heutigen Gericht interessantes erzählen???

Es ist ein österreichisch/ungarisches Rezept. Es ist sicherlich nicht fettfrei (aber Fett ist ja gesund, wenn man es nicht damit übertreibt). Und es ist total einfach zu kochen.

Das Gericht nennt sich Paprikahühnchen Stroganoff (oder Paprikash Chicken Stroganoff) und besteht eigentlich nur aus ein paar wenigen Zutaten: Leckerem Hühnchenfleisch, tollen Pilzen, etwas Tomatenmark, Zwiebeln und Knoblauch. Und natürlich einer ordentlichen Menge Paprikapulver, sonst wäre der Name ja auch falsch ;)

Tipp:

Ich habe Reis dazu gekocht. Das Gericht kann aber auch gut mit anderen Beilagen gegessen werden. Etwa Nudeln.


Gedünstete Erbsen Mit Schinken Und Ei

| Comments

Gedünstete Erbsen mit Schinken und E

Gedünstete Erbsen mit Schinken und E

Hallo Kochfans!

So langsam wird es ja nun doch endlich Frühling und damit bekommen wir nun auch bald wieder richtig tolles, frisches Gemüse. Wie zum Beispiel Erbsen.

Was macht man nun aber, wenn man gerade eine ganze Tonne Erbsen aus dem Garten geholt hat? Alles einfrieren?

Unser heutiges Rezept kommt dann genau richtig. Jede Menge knackig grüne Erbsen, etwas leckerer Schinken und zwei Eier. Mehr braucht es garnicht für dieses Rezept. Und es ist sooooooo günstig.


Zitronengras-Kokos Hühnchen

| Comments

Zitronengras-Kokos Hühnchen

Zitronengras-Kokos Hühnchen

Hallo Kochfans!

Diese Woche kochen wir wieder einmal etwas aus der asiatischen Küche. Und da ich euch ja auch gerne immer mal wieder eine besondere Zutat vorstelle, habe ich ein Rezept mit Zitronengras für euch ausgesucht.

Zitronengras gehört zur Gattung der Süßgräser und wird vor allem in Asien und Süd-Amerika angebaut. Die Pflanze erreicht bis zu 2m Höhe. In der Küche wird es vor allem in frischer Form eingesetzt (es ist zwar auch getrocknet erhältlich, dann jedoch nur sehr schwach aromatisch) und hat ein zitrusähnliches Aroma. Meist werden dabei nur die inneren, jungen Triebe wirklich gegessen, das äussere Blatt ist hart und ungenießbar. Idealerweise schneidet (oder klopft) man die schilfartigen Blätter an und kocht sie dann mit den anderen Zutaten oder übergiesst sie mit heissem Wasser und lässt dieses dann ziehen (z.B. für ein Getränk). 

Unser heutiges Rezept benutzt das Zitronengras als zusätzliche Geschmacks-/Duftquelle für die Kokossauce. Dazu kochen wir mit Hühnchen, Möhren und Brokkoli.

Mein Tipp:

Dieses Rezept lässt sich gut mit anderen Zutaten variieren, z.B. Paprika, Ananas, grüner Spargel, …


Shakshuka

| Comments

Shakshuka

Shakshuka

Hallo Kochfans!

Unter dem Begriff “Shakshuka” kann sich vermutlich keiner von euch etwas vorstellen. Dahinter versteckt sich ein Nord-Afrikanisches Gericht.

Seinen Ursprung hat es vermutlich in Tunesien, es findet sich heute allerdings in vielen Ländern der Region in der einen oder anderen Form. Das Rezept, welches ich euch heute vorstelle ist daher nur eine von vielen Möglichkeiten, wie ihr das Gericht zubereiten könnt. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Ihr habt eure eigene Variante gekocht und wollt ihn der Community vorstellen? Dann hinterlasst doch einfach einen Kommentar oder eine Video-Antwort und lasst die anderen daran teil haben :)

Mein Fazit:
Ein sehr günstiges und leckeres Rezept. Mir hat besonders der Fakt gefallen, dass das ganze sehr viel Gemüse enthält und sich mit einer einzigen Pfanne kochen lässt.


Hühnchen Mit Zucchini Und Feta

| Comments

Hühnchen mit Zucchini und Feta

Hühnchen mit Zucchini und Feta

 Hallo Kochfans!

Diese Woche widmen wir uns mal wieder einem schönen, sehr gesunden und gemüselastigen Gericht. Der besondere Clou an diesem gericht ist, dass zum einen die Zitronenscheiben dem Gemüse (und dem Hühnchen) eine runde, leicht saure Note verleihen. Zum anderen benötigen wir keinerlei zusätzliche Flüssigkeit. Alles gart im eigenen Saft.

Geschützt durch das Gemüse bleiben so auch die Hühnchenbrustfilets wunderbar saftig.

Mein Fazit:

Ein Gericht zum reinlegen. Wunderbar saftiges Fleisch, viel tolles Gemüse. Alles schön rund und aromatisch. Und die Zitronenscheiben geben dem ganzen noch so einen kleinen Kick.

P.S: Leider hatte ich irgendwelche Sound Probleme, die auch erst beim Schnitt aufgefallen sind. Tut mir Leid :(


Rote Bete Suppe Mit Orangen

| Comments

Rote Bete Suppe mit Orangen

Rote Bete Suppe mit Orangen

Hallo Kochfans!

Rote Bete ist in Deutschland eher als Zutat für Salate bekannt, oder um einem Gericht eine rötliche Farbe zu geben. Heute möchte ich mit euch den Beweis antreten, dass man mit Rote Bete auch ganz toll kochen kann. Dazu zaubern wir eine Rote Bete Suppe mit Orangen und Fenchel.

Mein Fazit:
Die Farbe alleine ist schon ein Knaller. Das erdige Aroma der Roten Bete harmoniert sehr sehr schön mit der süsse und säure des Orangensaftes. Der Fenchel gibt dem ganzen Gericht dann noch den ganz besonderen Kick.

Tipp:
Falls ihr frische Rote Bete bekommt, könnt ihr diese einfach mit dem Fenchel, etwas Olivenöl und dem Thymian im Ofen garen (ca 30. min). Dann abühlen lassen und schälen. Kann man auch gut vorbereiten. Die Suppe muss dann nicht mehr so lange kochen.