English
Twitter Google+ Youtube Patreon

Indischer Limetten-Linsen Reis

| Comments

Indischer Limetten-Linsen Reis

Indischer Limetten-Linsen Reis

Hallo Kochfans!

Nach längerer Abstinenz habe ich endlich wieder ein neues Rezept für euch. Diese Woche ist das ein tolles Rezept zur Resteverwertung. Das Grundrezept ist denkbar einfach und verlangt Zutaten, die ich meistens im haus habe: Reis, gelbe Linsen, Knoblauch, Limetten/Zitronen, Senfsamen und Kurkuma. Das besondere daran ist, das die Linsen nicht gekocht sondern lediglich gebraten werden. Dadurch behalten sie weitestgehend ihre Konsistenz und geben diesem Gericht einen schönen crunch.

Als Reis empfehle ich Natur-, Roten- oder Wild-Reis, da dieser einen kräftigen Eigengeschmack hat. Grundsätzlich ist aber auch Basmati- oder anderer Langkorn-Reis geeignet, was eben gerade im Haus oder vom Vortag übrig ist. Den Reis braucht man im übrigen nicht vollständig zu garen, da er ja in der Pfanne noch einmal gegart wird.

Was das Gemüse angeht, ist erlaubt was schmeckt (und gerade in der Saison ist). Hier einige Vorschläge (alles von mir getestet): Zucchini, Tomaten, Pilze, Kürbis, Kohlrabi, Möhren, Mais, Brokkoli, Blumenkohl, Rote Beete, uvm.

Ihr seht, das Gericht ist sehr flexibel. Grundsätzlich könnte man sogar Fleisch (vorgekocht) mit unter Mengen, aber dies ist überhaupt nicht notwenig. Das Gericht ist ein wunderbares Beispiel für die Vielfalt der vegetarischen Küche.
Ich kann euch sagen, dass dieses Gericht, gerade aufgrund seiner Einfachheit und Flexibilität, zu meinem Lieblingsgericht geworden ist.

YouTube Video

Benötige Zutaten für ca 4 Portionen:

  • 1 Tasse gelbe Linsen, gewaschen und min. 30min eingeweicht
  • 1 Tasse Reis
  • 1 TL Senfsamen
  • ½ TL Kurkuma
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilis
  • Gemüse nach Geschmack
  • Saft von 2 Limetten oder 1 kl. Zitrone
  • Fett zum Braten (z.B. Kokosfett, Ghee oder Olivenöl)
  • Salz, Zucker nach Geschmack

Fragen?

Schreibt mir doch eine Nachricht auf Twitter (@casual_kitchen) oder Facebook (http://www.facebook.com/CasualKitchen).

Zum Ende noch ein Hinweis:

Falls ihr ein weiteres tolles Rezept für mich kennt, einen Hinweis zu einem meiner bestehenden Rezepte habt, oder mich irgendwie unterstützen wollt dann genügt eine E-Mail an rezepte@casualkitchen.de und ihr habt direkt Kontakt mit mir.

Euer
Patrice 


Rezepte

« Thema: Fast Food “Bibimbap - Ein Koreanisches Restegericht” »

Comments