English
Twitter Google+ Youtube Patreon

Schnelles Curry Mit Rinderfilet Und Nudeln

| Comments

Schnelles Curry mit Rinderfilet und Nudeln

Hallo Kochfans!

Ich war mal wieder am Bodensee, und so konnte ich nicht nach Hause fahren, ohne bei meinem Lieblings-Asia-Shop wieder eine ordentliche Portion Thai-Curry Paste mitzunehmen.

Mit ein wenig Gemüse, Nudeln oder Reis und (wenn man möchte) etwas Fleisch lässt sich damit innerhalb weniger Minuten ein super leckeres Curry-Gericht zaubern.  Ich liebe die fruchtige Schärfe von Thai-Currys. Nicht ZU scharf, nicht nur Feuer, sondern ein fein abgestimmtes Zusammenspiel von vielen guten Zutaten.

Wer möchte, kann sich das Curry auch selbst herstellen. Im Kühlschrank hält es dann ein paar Tage, im Gefrierschrank auch ein paar Monate. Und dabei bleibt es immer noch besser als industrielle Fertigpaste aus der Tüte. Das Rezept erhaltet ihr auf Anfrage bei mir, die Zutaten bekommt man in den besser sortierten Asia-Läden oder mit etwas Glück auf Bestellung beim Gemüsehändler.

YouTube Video

Benötigte Zutaten für 2-3 Portionen:

  • ca 250g Rinderfilet (oder anderes Fleisch zum Kurzbraten)

  • 1 EL rote Thai-Curry Paste

  • 1 Paprika

  • 2-3 Möhren

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

  • 250ml Kokosmilch

  • ein walnussgroßes Stück Ingwer

  • 2 Knoblauchzehen

  • 5 Nester chinesische Eiernudeln

  • Reiswein, Reisessig, Sojasauce, Zucker

  • Öl zum anbraten

Zum Ende noch ein Hinweis:

Falls ihr ein weiteres tolles Rezept für mich kennt, einen Hinweis zu einem meiner bestehenden Rezepte habt, oder mich irgendwie unterstützen wollt dann genügt eine E-Mail an rezepte@casualkitchen.de und ihr habt direkt Kontakt mit mir.

Euer Patrice


Comments